Inhaltsverzeichnis
Zum Bertha Dudde Forum
Abstract: Datum:
Die frühe Gegenwart des Endes
Naherwartung der Apokalypse im Werk Bertha Duddes
Bertha Dudde wird in der konfessionskundlichen Literatur als „Prophetin der Endzeit“ bezeichnet. Das verbindende Element aller 9030 Kundgaben ist der kämpferische Dualismus von Gut und Böse. Endzeitliche Bilder sind in der religiösen Mythologie jedoch nichts Ungewöhnliches.
mehr
24.05.2002
Jesus Christus im Dudde-Werk
Die Christologie bildet das Kondensat der Dudde-Kundgaben. Der gnostisierende Charakter wird deutlich. Sowohl die Schöpfungs- wie auch die Endzeitlehre sind Ausformungen der Lehre vom menschlichen Erlöser, der zu Gott wird.
mehr
20.05.2002
Die Totalität religiöser Botschaften
Die Deutung des Mythos durch die Übertragung in Entsprechungsbilder. Eine reine naturalistische Interpretation hingegen führt im Fall der gewählten Beispiele zum Vorwurf des religiösen Totalitarismus.
mehr
17.05.2002
Bertha Dudde und ihre Zeit - eine biographische Skizze
In den Kundgaben spiegelt sich das Leben der Autorin und die schrecklichen Ereignisse des zwanzigsten Jahrhunderts. Sie sind daher auch ein wichtiges zeitgenössisches Dokument einer Epoche, die geprägt war von Nazidiktatur, Krieg und Vertreibung. Dr. Christian Ruch hat die biografische Forschung übernommen.
mehr
17.05.2002
Bilder einer drohenden Endzeit
"Endzeit" ist eines der zentralen Themen in den Dudde-Kundgaben. Religiöse Texte sind häufig reich an Bildern, Metaphern und Analogien. Sie können also den seelischen Zustand der Verfasser ausdrücken, Kollektivseelisches beschreiben, aber auch den Rahmen des Psychologischen sprengen und metaphysisches Geheimnis bleiben.
mehr
17.05.2002
Was ist Wahrheit?
Bertha Dudde beschreibt die Wahrheit als eine Konsequenz der Liebe, die ein Mensch übt. Gott inspiriert den liebenden Menschen, der nach Wahrheit verlangt. Kann diese Wahrheitslehre wahr sein?
mehr
17.05.2002
Göttliche Inspirationen?
Bertha Dudde fühlte sich bei ihrer schriftstellerischen Arbeit von göttlichem Geist inspiriert und sah ihre Texte als Offenbarungen an. Wir müssen das Werk jedoch auch im Zusammenhang mit einer Welt sehen, in der Religion als Heilsversprechen missbraucht wird. Wie entsteht aus Religion eine politische Botschaft, die mit Gewalt durchgesetzt werden soll?
mehr
17.05.2002
nach oben